Sie druckten am eine Webseite von EinsZweiMorgen - Der Ökologischen Werbeagentur (www.einszweimorgen.de).
EinsZweiMorgen
Die Ökologische Werbeagentur
Weil heute morgen gestern ist.



Herzensangelegenheiten

Projekte, die berühren

Es gibt Projekte, die mich so faszinieren, dass sie zur Herzensangelegenheit werden. Dabei handelt es sich um Projekte, bei denen mein Lohn sehr gering oder sogar mit 0,00 Euro ausfällt. Weil mir die Verwirklichung mehr bedeutet als mein Verdienst. Manchmal handelt es sich auch um Bezahlungen nach eigenem Ermessen. Dabei arbeite ich erst und der Auftraggeber findet den Ausgleich nach eigenen Empfindungen. Und das sind die Herzensprojekte: - Tenzin - Rockzipfel Dresden e.V. - Elbtaler e.V. - Aktionsnetzwerk HochGrün - Botschaften »des Herzens»
Tenzin – Ein Kind macht sich auf den Weg
Tenzin kam mit einer Botschaft im Herzen auf die Welt, die er schon mit einem seiner Sätze mit 2 Jahren aussprach: »Ich bin auf der Erde, um Liebe zu leben und Liebe zu lehren.« Noch im Mutterleib wurde er vom Dalaih Lama gesegnet. Seine Mami erkannte schnell, welch bedeutende Weißheit in ihrem Kind steckt und entschied sich, sich von Tenzin an die Hand nehmen zu lassen. Voller Liebe und Würde ließ sie ihn vorangehen und das Ergebnis war und ist eine Reise zum inneren Frieden. Mami Claudia sagt: »Tenzin hat mich verwandelt.« Mit sechs Jahren verwirklichten die beiden zusammen Tenzins erstes Buch. Mit sieben folgte das zweite. Das erste Buch erklärt u.a. den Kindern, wieso Eltern manchmal so launisch sind und wie Kinder damit umgehen können.
Anfang 2019 meldete sich Tenzins Mama Claudia bei mir und bat mich, die beiden auf vielfältige Weise zu unterstützen. Dies passiert bisher durch viele tolle Gespräche, in denen wir uns gegenseitig »befruchteten«, viele Ideen und beratenden Tipps. Realisierte Produkte waren bisher: ein gestalteter Kontaktzettel, das Texten eines Artikels für die SEIN, eine Tasse. Ich freue mich von Herzen auf alles, was noch kommt. :-)
Zitat von Tenzins Mami: »Liebe Jule, ich wollte dir sagen, dass mir dein sehr lebendig erzählter Stil sehr gefällt! Ich fühle mich sehr mitgenommen! Beim Lesen habe ich den Eindruck als wäre ich gerade inmitten der Veranstaltung! Sehr, sehr schön gelungen! Danke für dieses große Geschenk!!!«
Vielen Dank, lieber Tenzin, dass ich dich auf deinem Weg begleiten darf! Ich durfte schon so viel von dir und deiner Mami lernen. Danke, Danke, Danke!!!
Buch  bestellen
Rockzipfel Dresden e.V.
Der Rockzipfel ist ein Eltern-Kind-Büro, in dem ich seit April 2019 nicht nur Nutzerin, sondern auch Vorstandsvorsitzende bin. Hier lebe ich meinen Traum, Familie und Arbeit miteinander zu vereinen ohne mein Kind in die Fremdbetreuung geben zu müssen. Auch andere selbstständge Mamis und Papis nutzen die Chance, ihren Kinder die Werte zu vermitteln, die sie ihnen vermitteln möchten. Anders, als es in der Kita oder bei der Tagesmutter möglich wäre. Einige Eltern kommen auch nur vorübergehend, weil sie die Bindung zu ihren Schützlingen noch vertiefen möchten bis es in die Eingewöhnung geht und gehen im Rockzipfel privaten Projekten nach. Seit März 2019 sind wir intensiv dabei, die Räumlichkeiten, den Außenbereich und das ganze Konzept umzustrukturieren und für alle Nutzer passend zu machen. Wir kochen frische, gesunde, kindgerechte Kost und essen gemeinsam in freundschaftlicher Runde. Ich bin sehr glücklich, diese Alternative gefunden zu haben. Hier schaffe ich meine Arbeit und mein Sternchen spielt im Nachbarzimmer vergnügt mit seinen Freunden. Er kann jederzeit kuscheln kommen und ich bin immer mal bei ihm und spiele mit. Was du/Sie für uns tun kannst/können: Wenn das auch für dich/Sie ein toller Weg zur bedürfnisorientierten Kinderbetreuung ist, laden wir herzlich zum Schnuppertag ein: jeden 2. Dienstag im Monat oder nach Absprache.
Mehr  Infos
Elbtaler – Gut für die Region, gut für Alle.
Der Elbtaler ist eine Regionalwährung für Dresden und Umgebung. Es gibt Bargeld, ein Konto und auch steuerlich funktioniert der Elbtaler wieder Euro. Nur mit dem großen Pluspunkt, dass er die regionalen Wirtschaftskreisläufe fördert. Ich bin Mitglied und ein Teil meiner Rechnungen kann in Elbtalern bezahlt werden. Schon mehrfach durfte ich für den Verein tätig werden und es ist mir ein Anliegen, ihn mitzugestalten und groß zu machen. Meine ehrenamtlichen Aktivitäten belaufen sich auf die Website-Pflege, Aktualisierung von Dokumenten und ich nehme manchmal an Treffen der Kerngruppe teil, um mich organisatorisch mit einzubringen. Lust mitzumachen? Wie kann man den Elbtaler testen? Einfach bei Pestel Optik auf der Königsbrücker Straße 58 einen beliebigen Euro-Betrag gegen Elbtaler tauschen und bei anderen Mitgliedern (z.B. bei mir) ausgeben. Unten geht´s zum Teilnehmerheft und hier gibt es mehr Infos: www.elbtaler.de.
Zitat vom Vorstandsvorsitzenden über einen Entwurf: »Wow, vielen Dank! Also mich holst du mit der Botschaft auf jeden Fall ab. So durchdacht - genial!«
Vielen Dank, lieber Elbtaler, dass du mir eine Alternative zum Euro bist. Das fühlt sich richtig gut an! :-) Großes Danke vor allem an die Aktiven in der Kerngruppe. Wahnsinn, wie viel Zeit ihr schon in das Projekt investiert habt. Ihr habt meinen vollsten Respekt!
zum  Teilnehmerheft
HochGrün
Hochgrün ist ein Aktionsnetzwerk, welches von mir und Freunden von mir ins Leben gerufen wurde. Sofern es die Zeit hergibt, verwirklichen wir Projekte in Dresden und Umgebung, die zu einem gesunderen und glücklicheren Lebensstil der Menschen motivieren sollen. Das aktuelle Projekt seit 2019 ist eine Elterninitiative für alternative Kinderbetreuung. Es werden dringend Mitstreiter gesucht!
Mehr  lesen
des Herzens
Die Idee war, eine Geschichte zu erzählen, zu visualisieren und zum Erlebnis zu machen. Ich unterstützte Susanne bei der Entwicklung, konzipierte die dafür perfekte Verpackung und eine Kollegin illustrierte rührende Zeichnungen. Das Leporello gibt es in drei verschiedenen Sprachen und motiviert die Leser, ihre eigene Botschaft in die Welt zu bringen.
Zitat von Susanne: »Ich finde deine Ideen alle genial, spitze, turbo! […] WOW ich bekomm von deinen Ideen immer so viel Schub.«
Vielen Dank, liebe Susanne, für unseren Austausch und dass du mir dein Vertrauen bei den Projekten für »Es kam da ein kleines Mädchen...« geschenkt hast. Danke, Danke, Danke!!!


» Startseite      » Externe Links      » Datenschutz      » Sitemap      » Impressum     
Copyright © 2018 EinsZweiMorgen, vertreten durch Juliane Leser . 0152 54 11 55 75 . kontakt [ät] einszweimorgen . de   Xing-Profil besuchen   Facebook-Profil besuchen   Pinterest-Profil besuchen   Twitter-Profil besuchen   Das ABC der Achtsamkeit   Weil heute morgen gestern ist.